Sonntag, 23. Oktober 2011

Das tapfere Schneiderlein... oder: von denen, die auszogen, das Nähen zu lernen!

Es war einmal, vor vielen vielen Tagen, ein einsames Schneiderleinmädchen, das, Tag ein Tag aus, in seinem bunten Atelier immer wieder alleine vor der geliebten Nähmaschine saß. Umringt von unendlichen Metern Stoff dachte es so manches Mal bei sich, wie schön es doch wäre, wenn es die Liebe zum Nähen mit anderen Mädchen teilen würde. Ganz langsam reifte im Kopf des Mädchens eine Idee heran, wie es sein kleines, quitschbuntiges Paradies ein Stückchen weiter in die große graue Welt hinaustragen könnte. Und kaum waren die Gedanken zu Ende gedacht, schrillte das Handy des Mädchens und als wäre es Gedankenübertragung gewesen, überfiel sie ihre Freundin mit den Worten: "Sag mal, gibst du eigentlich auch Nähkurse?" Gesagt, getan! Da musste das Mädchen nicht mehr lange überlegen. Die ersten Mutigen fanden sich schnell und nun wird regelmäßig mehrfach in der Woche Belli*s Atelier in eine Gemeinschaftsnähstube umfunktioniert.


Gemeinsam werden nervenaufreibende Kämpfe mit dem unbekannten Wesen der Spezies Nähmaschine ausgefochten, es wird geschnitten und genäht, getadelt und gelobt, geflucht und gefreut, gejammert und gejubelt! Jede Woche müssen sich die tapferen Schneiderleinanwärterinnen auf eine neue Herausforderung einlassen und bezwingen mit äußerster Disziplin und absolutem Siegeswillen nicht nur die vom Mädchen gestellten Aufgaben aus der komplexen Welt des Nähens, sondern auch ihren inneren Schweinehund.
Und wenn sie nicht gestorben sind, dann nähen sie auch noch nächste Woche...
Ich freu mich auf euch!


P.S.: Wenn auch ihr jetzt Lust auf´s Nähen bekommen habt, meldet euch! Die nächsten Kurse starten bald wieder...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen