Donnerstag, 13. Januar 2011

Nachlese...

In der Weihnachtszeit hatte ich im Atelier so unglaublich viel zu tun, dass ich nicht dazu gekommen bin, meine Pinnwand mit neuen Fotos und Berichten zu füllen. Da nun wieder ein bisschen Ruhe eingekehrt ist und ich alle Aufträge zeitnah bearbeiten kann, möchte ich euch die schönsten und buntesten Werke der vergangenen Monate gerne noch zeigen. Den Anfang mache ich heute mit ein paar Kleidungsstücken.

Für Karla, die auch schon ihr Taufkleid von mir bekommen hat, durfte ich nun wieder etwas nähen. Zusammen mit ihrer Oma hat sie mich im Atelier besucht und mir erzählt, dass sie bei der Hochzeit ihrer Tante das Blumenmädchen sein darf. Zusammen haben wir dann für diesen besonderen Anlass Stoffe und einen Schnitt für ihr Festtags-Outfit ausgesucht. Nach kleineren Diskussionen und ein wenig Überzeugungsarbeit - "der braune Stoff mit den Rosen ist doch viel schöner als der pinke!" - waren wir uns dann einig, dass das Partykleid FELIZ (von Farbenmix) aus verschieden dessiniertem Popelin zu Karlas Highlight werden sollte. Und das Ergebnis könnt ihr hier sehen:



Einen Heilig-Abend-Partnerlook habe ich für die Tochter von Familie H. und ihre kleine Cousine genäht. Das Blusenkleid DESTINA (von Farbenmix) aus geblümtem Feincord in kräftigen Türkis- und Kiwitönen hatte es der selbstbewussten jungen Dame sofort angetan und schon hatte ihre Mama keine Chance mehr, sie von einer anderen Wahl zu überzeugen. Stilsicher hat sie mir dann die Stoffaufteilung zu den Schnittteilen von ihrem neuen Kleid erklärt und ich musste eigentlich nur noch nähen!



Für Frau H. habe ich seit dem Frühjahr schon viele Outfits genäht - sicher erinnert ihr euch auch noch an den THINK PINK Pinnwandeintrag, bei dem ich euch ihre letzte Bestellung vorgestellt habe. Für den Winter habe ich ihr nun noch einmal ein dreiteiliges Set, diesmal im trendigen Hirschdesign, genäht. Wie schon beim letzten Outfit trägt Frau H. zum Rock einen leichten Rollkragenpullover (Schnitt: Wangerooge von Farbenmix) aus Baumwolljersey. Für den Rock aus Feincord haben wir einfach den Mutter-Tochter-Rock RÖMÖ ein ganzes Stück zu einem schicken Minirock eingekürzt (und ich darf hier noch ein wenig neidisch anmerken, dass Frau H. diese Länge mit ihrer schmalen Gr.36 durchaus tragen kann!) und aus dem Pulloverschnitt BEALA wurde kurzerhand ein kuscheliger Fleecepullunder, den ich passend zum Rock mit den Hirschtanz-Stickies von Kunterbunt Design verziert habe:



Zu guter letzt möchte ich euch noch mein absolutes Lieblingsstück zeigen. Für´s Atelier ist noch ein Regencape (Schnitt Eva von Farbenmix) im angesagten Fliegenpilz-Look entstanden. Den tollen, beschichteten Baumwollstoff habe ich vor einiger Zeit auf der Hausmesse von Westfalenstoffe entdeckt und konnte einfach nicht widerstehen. Ein paar Meterchen sind direkt in meinen Einkaufskorb gewandert und das erste genähte Stück wartet nun auf seine neue, kleine Besitzerin und den Einsatz im Freien:


Und morgen geht´s weiter mit dem vorweihnachtlichen Taschenwahnsinn...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen